Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion

Ein Heftpflaster für einen Beinamputierten

In Troisdorf wird von Schwarz/Grün/Regenbogen-Piraten die Trommel gerührt für den Bürgerhaushalt. Die BürgerInnen dürfen Vorschläge und Wünschen für den Haushalt 2017/18 machen. Das ist endlich die gewünschte Bürgerbeteiligung, die so mancher in Troisdorf wünscht. Nachdem in der Vergangenheit fast alle Vorschläge von eben diesen PolitikerInnen nieder gestimmt wurden. Hat hier eine Änderung der Geisteshaltung einige Politiker stattgefunden? Ist man jetzt bürgernäher?

Vor dem Hintergrund eine Defizits im Haushalt 2015 von 27 Millionen € ist das zweifelhaft. Bürgermeister  Jablonski und seiner Mannen greifen wohl nach jedem Strohhalm, um 2017/18 nicht in die Haushaltssicherung zu geraten. Und da dürfen die Bürger selber Vorschläge machen, wie die Stadt sozial kaputt gespart wird. Vorschläge, die was kosten, werden im Papierkorb landen.

Wir sagen das Unternehmen wird auf den Papier (Im Netz) scheitern, denn ein Heftpflaster hilft keinem Beinamputierten !

Wie sagt der Volksmund: Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber