Skip to main content
Gudrun Hamm

Am 27. Januar ist in Deutschland ein bundesweiter, gesetzlich, verankerter Gedenktag.

" Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus."

Der frühere Bundespräsident Roman Herzog führte diesen Gedenktag am 3.Januar 1996 ein.

 

In seiner Begründungsrede führte Roman Herzog an:

 

"Die Erinnerung darf nicht enden, sie muss auch künftig Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, eine Form des Erinnerns zu finden, die in Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und den Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken."

 

Dieser Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus soll uns erinnern an alle Opfer dieses beispiellosen, totalitären Regimes. zu den Opfern zählen Juden, Christen, Sinti, Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, politisch Andersdenkende, sowie auch die Männer und Frauen des Widerstandes, Wissenschaftler, Künstler, Journalisten, Kriegsgefangene und Desserteure, Greise und Kinder an der Front, Zwangsarbeiter und an die Millionen Menschen, die unter der nationalistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden.

 

Am 27.Januar wollen wir all dieser Menschen gedenken.

Aktuelle Pressemeldungen

Rechtsbruch!!! Bürgermeister Jablonski ( Chef der Verwaltung) Die Stadtverwaltung Der Umwelt- und Verkehrsausschuß - brechen geltendes Recht!

Die verabschiedete Satzung für das Neubaugebiet Eschmar West ( E65) verstößt gegen geltendes Recht und ist ungültig. ( Urteil Bundesverwaltungsgericht Az 8C14.14 23.11.2005) Was ist passiert? Im Neubaugebiet Eschmar West planen die Stadt und die Stadtwerke ein Wohngebiet mit Erdwärme. Die Stadtwerke liefern den Strom für die Wärmepumpen - ein gutes Geschäft, sommers wie winters. Weiterlesen


Fraktion

Die Vernichtung des Faschismus ist unser Auftrag!

DIE LINKE Troisdorf hat zur nächsten Ratssitzung einen Antrag eingereicht auf den sie eigentlich gern verzichtet hätte. Konkret geht es um die Erlaubnis vor dem Rathaus einen Stolperstein für den im Jahr 1933 von der SA ermordeten Kommunisten Anton Hamacher zu verlegen Weiterlesen


Fraktion

Straßenwidmungen in Troisdorf. Was ist da los?

In den letzten beiden Ratssitzungen wurden 37 Straßen und Straßenabschnitte für den öffentlichen Straßenverkehr neu gewidmet und sind damit rechtlich städtische Straßen. Inzwischen sind noch 20 hinzu gekommen. Weiterlesen

Aktuelle Anfragen und Anträge

Fraktion

Bericht aus dem Sport-,Freizeit- und Naherholungsauschusses vom 23.11.2016

Etwa 100 SportlerInnen/BürgerInnen  sind dem Aufruf des Stadt Sport Verbandes Troisdorf nachgekommen und haben gemeinsam gegen den Vorschlag der Verwaltung,  Sporthallen an 12 Wochen im Jahr zu schließen, protestiert. Angeblich lassen sich damit etwa €65.000 im Jahr einsparen. Wir DIE LINKE, Fraktion, schließen uns den Protesten der BürgerInner der... Weiterlesen


Fraktion

Ein Heftpflaster für einen Beinamputierten

In Troisdorf wird von Schwarz/Grün/Regenbogen-Piraten die Trommel gerührt für den Bürgerhaushalt. Die BürgerInnen dürfen Vorschläge und Wünschen für den Haushalt 2017/18 machen. Das ist endlich die gewünschte Bürgerbeteiligung, die so mancher in Troisdorf wünscht. Nachdem in der Vergangenheit fast alle Vorschläge von eben diesen PolitikerInnen... Weiterlesen


Fraktion

Langsam, Langsamer- Stadtverwaltung Troisdorf !!

Am 17 November 2015 hatte der Schulausschuss auf Vorlage der Verwaltung beschlossen in Kürze eine Schulhofüberdachung in Zeltform bauen zu lassen. Ein löbliches Vorhaben. Jetzt am Ende der 6 wöchigen Sommerferien sind die 4 beton Fundamenten gegossen worden, und müssen jetzt während des Schulbetriebs aushärten. Wie lange wohl noch ? Der Schulhof... Weiterlesen


Wir sind auch bei Facebook!

Bitte nur anmelden wenn schon angemeldet! Wir unterstützen nicht die Datenkrake! Ansonsten kann man sich unsere Inhalte auch anschauen wenn man nicht angemeldet ist.

Was machen wir mit unseren Sitzungsgeldern?